Nora von LPJ Studios bei uns im Interview!

Nora von LPJ Studios bei RAUM concept store im Interview! LPJ – das steht für Lisa, Paul und Joseph, die drei Kinder von Designerin Hedwig Bouley. Seit 2014 sammelt diese für ihr Label LPJ wertvolle Textilreste, aus denen dann unverwechselbare Entwürfe mit einem hohen Anspruch an Ästhetik und Qualität entstehen. Mit dem Projekt verbindet Hedwig Bouley, die für renommierte Marken wie René Lezard und Marc O’Polo arbeitete, die beiden Bereiche Fashion und Interiordesign. Aus Seide, Kaschmir und Leinen entstehen im Upcycling-Verfahren einzigartige Designerstücke. Die Produkte von LPJ zeigen, dass es möglich ist, Verantwortung zu übernehmen und Stoffreste zu nutzen, statt noch mehr unnötigen Müll zu produzieren!

Da wir immer auf der Suche nach innovativen Brands mit Fokus auf Nachhaltigkeit sind, war es sofort ein perfect Match, als Nora und ihre Kolleginnen von LPJ uns in unserem Büro in Wendelstein besucht haben. Die quirlige Frohnatur Nora ist seit Beginn Teil von LPJ und bringt sich mit viel Kreativität und Leidenschaft ein. Im Interview mit uns erzählt sie von bunten Monstern und wie man luxuriösen Textilien neues Leben einhaucht.

Liebe Nora, das Projekt LPJ verbindet zwei Welten: High Upcycling Fashion und Interior-Design. Wie bist du zu LPJ gekommen und was sind deine Aufgaben?

Meine Chefin Hedwig Bouley arbeitet schon seit Jahren erfolgreich in der Modebranche und entwickelt Kollektionen für Namen wie René Lezard, März München, Strenesse und Windsor. Auch ich habe Modedesign studiert und vor 5 ½ Jahren einen Platz in Ihrem Team gefunden. 2014 dann eine Vision- eine Idee: Wir wollen einen nachhaltigen Schritt in die Zukunft gehen. Hedwig will ihren Kindern Lisa, Paul und Joseph etwas mit Bestand, Qualität und neuem Bewusstsein für Mensch, Design und Umwelt auf den Weg geben. So entstand in Kürze der Plan für unser neues Label LPJ Studios und ich hatte das Glück von Anfang an ein Teil dieser Marke zu sein und sie mit aufzubauen. Mittlerweile übernehme ich die Aufgaben des Projektmanagers und koordiniere Vertrieb, Produktion, Marketing und Entwicklung. Unsere Hedi berauscht alle mit ihrer Kreativität und ihren Visionen und lebt die Marke wie wir alle.

Das Label teilt sich in zwei Bereiche: Unter dem Namen LPJ Studios entwickeln wir unsere UPCYCLING Interiorlinie, unter dem Namen LPJ Finearts initiieren wir Upcycling Workshops mit internationalen Modeschulen. Dabei geht es um den Aufbau einer großen kreativen Plattform und die Förderung von Design mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit.

Was macht die Brand LPJ aus und was ist das Besondere an Eurer Design-Philosophie?

Unser Brand lebt von unserem leidenschaftlichen Team, den coolen und neuen Designs und einer unkonventionellen Art, Dinge und "Regeln" zu betrachten und handzuhaben. Durch unsere Erfahrung aus dem Modebereich sind wir zu Tüftlern im Textilbereich geworden- wir suchen ständig nach neuen Möglichkeiten, Stoffe zu verbinden, zu verschmelzen, sie zu folieren oder zu veredeln. Wir überraschen unsere Kunden mit maßgeschneiderten Ideen und Konzepten. Wir glauben an eine große designinteressierte Gemeinschaft und legen großen Wert auf persönlichen und freundschaftlichen Kontakt mit unseren Partnern, der lange hält und auf Vertrauen aufbaut.

"Unsere Designphilosophie lässt sich so zusammenfassen:

Wir entwickeln unsere Produkte mit einem hohen Designanspruch, bester Qualität und gehen dabei schonend mit unseren Ressourcen um. Wir sind offen für Menschen, Ideen und Inspirationen aus allen Bereichen. Wir lieben es, uns zu vernetzen und miteinander ein nachhaltiges Netzwerk aufzubauen."

Das Thema Recycling von luxuriösen Textilien steht bei Euch im Fokus. Wie schwer ist es, in der schnelllebigen Modewelt Nachhaltigkeit und Fashion zu vereinbaren?

Es ist ein klarer Trend in der Fashionwelt erkennbar! Auch die Vertikalen wie Zara, H&M und CO steigen auf das Thema ein mit nachhaltigen Programmen und rec. PET Garnen. Wir haben uns mit LPJ Studios bewusst gegen die Mode entschieden und uns auf den Bereich Interior konzentriert. Wir erleben hier eine andere Wertschätzung dem Produkt gegenüber. Gerade im Luxusbereich ist der Kunde bereit auf sein für ihn gefertigtes Unikat zu warten und kauft sich ein "Teil fürs Leben". In diesem Preissegment können wir als Designer mit hochwertigen Materialien und aufwendigen Techniken arbeiten- die daraus entstehenden Produkte überleben Saisons und Trends und werden anders als in der Mode nicht mit der nächsten Kollektion ersetzt. Wir haben im Wohnaccessoirebereich unsere Nische gefunden und wollen das in Zukunft auch weiter ausbauen.

Donna Magazin Ausgabe 7/2019

Ein Artikel über Hedwig Bouley und LPJ.

Bei Euch entsteht jedes Produkt mit viel Liebe zum Detail und einer Leidenschaft für Handwerkskunst. Wie wichtig ist Euch Qualität bei der Produktion?

Sobald in unserem LPJ Studios eine Designidee entstanden ist, überlegen wir im zweiten Schritt sofort, aus welchen hochwertigen Resten und Materialien wir dieses Produkt zum Leben erwecken können. Wir haben da verschiedene Möglichkeiten- im Strickbereich arbeiten wir bereits mit recycelten Woll- und Kaschmirgarnen aus Italien, für unsere Needle Punch Produkte kommt nur Wolle in Frage. Sobald es um Füllmaterialien und Wattierungen im Synthetikbereich geht, sourcen wir als Erstes nach nachhaltigen Lösungen, wie zum Beispiel die Herstellung von Filamenten aus recycelten PET Flaschen.

Da unsere Arbeit auf Textilresten aufbaut, ist es natürlich auch so, dass unsere Teile in Farbe und Stofflichkeit limitiert sind. Das soll aber kein Manko sein, sondern unser Markenzeichen und USP. Jedes Teil ist aus dem Grunde durchnummeriert und kennzeichnet so unsere limitierten und exklusiven Auflagen.

Du steckst voller Energie und Kreativität. Wo findest Du neue Ideen und Inspiration für Deine Arbeit?

Zu allererst finde ich sie in den Menschen, die sich für unsere Arbeit begeistern und auch mutig genug sind damit zu Arbeiten und es mit uns als "NEWCOMER" zu versuchen. Dann in der Kraft in und mit unseren Partnern, die mit uns tolle Sachen aufbauen und an LPJ glauben. Es geht dabei nicht nur um das Produkt, sondern um eine Gegenbewegung zu unserer Wegwerfgesellschaft und der Wertschätzung von gutem Design.

Wie würdest Du Deinen Wohnstil beschreiben?

Bei mir trifft alt auf neu, glatt auf roh, glanz auf Stein und Holz. Jedes Teil ein Lieblingsstück mit Geschichte aber so zusammengestellt, dass es miteinander harmoniert und auch Einen manchmal zum Schmunzeln bringt. Meine Highlights sind ein alter großer Vogelkäfig aus den 70 er Jahren, eine alte Schulkarte aus dem Bio Unterricht mit Tieren der Kreidezeit und Filmplakate in übergroßen Rahmen, die meine Räume zu leben erwecken.

Was ist dein Must-Have Interior Piece?

Eine gute Decke natürlich?Und ein bequemer Stuhl für Mahlzeiten, gute Gespräche und Home Officestunden.

Was ist dein Lieblings LPJ Piece?

Ich lebe für unsere Stoffmonster. Sie emotionalisieren, sind praktisch und schaffen eine Brücke zwischen Jung und Alt. Sie funktionieren als Objekt, können sich aber auch in jedem Kinderzimmer wiederfinden. Unsere Monster öffnen Türen und machen einfach große Freude.

Wie sehen Deine Ziele für die Zukunft aus? Worauf dürfen wir uns bei LPJ freuen?

Ich habe vor, das Label gesund wachsen zu lassen. Ich will unsere Idee den Menschen nahe bringen und noch mehr auf Kooperationen in Zukunft setzen. Denn nur zusammen macht diese Arbeit und Ausrichtung Sinn. Heute finden sich Überschneidungen und Synergien nicht nur innerhalb einer Branche. Wir setzen aufs CROSSING und meine Ziele sind es, Wege zu schaffen und Möglichkeiten wahrzunehmen.

Ihr dürft euch also auf MEHR freuen- mehr Design, mehr Innovation, mehr Hingabe, mehr Vernetzung, mehr Standorte, mehr Produkte.

Ein Zitat/ Lebensmotto, das Dich inspiriert, beschreibt, motiviert?

Ich mache, rede und gehe durchs Leben mit Zuversicht, Kraft und positiven Gedanken. Infolgedessen ist alles möglich, alle Türen stehen einem offen, wenn man Menschen freundlich begegnet und auch mal etwas wagt.

Liebe Nora, wir danken Dir für das nette Interview! Die Brand LPJ, aber auch Deine sprudelnde Begeisterung und Kreativität sind wirklich inspirierend. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf Neues von Euch!

Donna Magazin Ausgabe 7/2019

Artikel über LPJ